Das Gold, aus dem dein Kalb besteht -|- Andacht von Jonas Erne (Daily-Message-Archiv, 08. Sep 2008)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 2177

für den 08. Sep 2008 - Autor:

Das Gold, aus dem dein Kalb besteht

Aaron sprach zu ihnen: Reißet die goldenen Ohrringe ab, die an den Ohren eurer Weiber, eurer Söhne und eurer Töchter sind, und bringet sie zu mir!

Exodus 32, 2 *©*
 

Mose, der Anführer des Volkes Israel, ist seit ein paar Tagen auf dem Berg Sinai, um dort Jahwe zuzuhören, wie er im Volk für Gerechtigkeit sorgen und den Bau der Stiftshütte vorantreiben soll. Nun kommt das ganze Volk ziemlich aufgebracht zu Aaron, dem Vize von Mose. Sie verlangen von ihm, einen Gott zu machen. Einen Gott, den man anfassen, berühren, sehen kann. Einen, den man in der Mitte mittragen, vorzeigen und notfalls auch verschwinden lassen kann. Einen Gott, der genügend harmlos ist, um nicht jeden Fehler sofort zu strafen. Vielleicht dachten sie auch an einen Gott, mit dem man verhandeln kann und der Sünde nicht so schlimm findet. Einen bequemen Gott, der einem hilft, wenn man Hilfe braucht, doch der auch nur zwei Augen hat, so dass man hinter seinem Rücken vielleicht doch tun kann, was man will.

Das Volk Israel war bereit, diesen Gott mit sehr viel Aufwand zu bezahlen. Im gesamten Lager musste der Schmuck zusammengesucht, von den Ohren gerissen (das war alles, was an persönlichem Besitz ausser dem Allernötigsten vorhanden war) werden, man musste Feuer machen, eine Form herstellen, das Gold erhitzen, giessen, zum Schluss noch nachbearbeiten. All dies muss das ganze Volk für einige Tage und Wochen beschäftigt haben. Doch all dieser Aufwand – so fand das Volk damals – war es wert, ein solches Götzenbild zu schaffen.

Auch heute bauen sich viele Menschen solche Kälber. Manche sind aus billigem Blattgold, das nur aufgetragen wird. Da wäre zum Beispiel der Gedanke, dass man gerettet sei, weil man als Kind getauft wurde. Andere denken sich, dass sie als Mitglieder einer Kirche oder Gemeinde automatisch mitgerettet seien. Doch all dies sind nur Goldlegierungen, die auf solch ein Kalb aufgetragen wurden. Jemand anders denkt sich vielleicht, dass Gott „schon irgendwie so gnädig sei“ um ihn nicht ganz der Verderbnis der Hölle zu überlassen. Sie verlassen sich auf ihre eigene Gerechtigkeit: „ich bin doch nicht ganz böse, ich tue doch auch Gutes, wie kann ich da in die Hölle kommen?“

Doch, Mensch, es ist jedem Menschen gesetzt, einmal zu sterben, und danach kommt das Gericht. Wer in seinem Leben schon je einmal einen Fehler begangen hat – und der häufigste Fehler ist es, Gott zu ignorieren – ist vor Gott für ewig verloren. Einzig wer dies einsieht und demütig unter die schützenden Balken des Kreuzes von Golgatha flieht, kann dem ewigen Zorn Gottes entkommen! Niemand ist von sich aus gut genug. Doch Jesus hat am Kreuz alles vollbracht, was notwendig ist, um gerettet zu werden. Sein Blut reinigt uns von unseren Sünden, wenn wir an Ihn glauben. An Ihn, Seinen Tod am Kreuz, Seine Auferstehung, Seine Himmelfahrt, Seine Herrschaft zur Seite des Vaters, Seine Wiederkunft auf den Wolken des Himmels, sichtbar für alle.

So lasst uns am Glauben an den Herrn Jesus festhalten und uns an Seine Gebote halten, denn sie sind von Grund auf gut und vollkommen und heilig. Gestern und heute und in Ewigkeit! Amen.


Darin besteht die Liebe — nicht daß wir Gott geliebt haben, sondern daß er uns geliebt hat und seinen Sohn gesandt hat als Sühnopfer für unsere Sünden. (1. Johannes 4, 10)

()


Zur Homepage von Jonas Erne  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jonas Erne eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Keine bleibende Stätte!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Gottkennen.de
Eine persönliche Begegnung mit Gott
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Life is a decision' | afrikaans: 'My Ryk is nie van hierdie wêreld nie' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.