Privatweg (2) -|- Andacht von Carsten L. (Daily-Message-Archiv, 15. Apr 2003)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 204

für den 15. Apr 2003 - Autor:

Privatweg (2)

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Joh 14,6 *©*
 

Mahlzeit

Dieses Schild ist schon ganz bescheuert, wenn man es im Sommer sieht. Sonne und über 20 Grad C im Schatten ... oder nicht?!
Naja ist halt nur ein Schild für den Winter, wenn es schneit und es kalt ist. Aber so gibt es auch Bibelstellen, die nur für bestimmte Zeiten bestimmt sind.
Zum Beispiel ''Heute ist die Zeit der Gnade'' oder ''Kommt her ihr Mühseligen und Beladenen, ich will euch Ruhe geben''. So, diese Stellen sind Beispiele für Texte, die nur zu bestimmten Zeiten gelten. Das ist ja ganz klar, denn das eine bezieht sich auf heute denn morgen könnte die Gnadenzeit schon zu ende sein. Dann ist diese Stelle nicht mehr wirksam. Die zweite Stelle ist für mich wichtig, wenn ich mühselig und beladen bin. Bin ich das nicht, ist diese Stelle für mich nur zweitrangig.
Wenn ich ein Schild sehe, muss ich jedesmal überprüfen, ob dieses Schild gerade für mich zu beachten ist oder nicht. Genauso ist es auch wenn ich in der Bibel lese. Ich muss immer wieder prüfen ob das, was ich gerade lese, für mich aktuell ist. Das bedeutet aber nicht, dass ich mir aus der Bibel nur das heraussuchen kann, was mir gerade passt. Denn wenn man Hinweisschilder nur beachten würde, wenn es einem gerade gefällt, dann kann das böse enden.

Aber als ich dieses Schild sah, kam mir noch ein anderer Gedanke:
Jesus sagt: ''Ich bin der Weg'' - bin ich auf dem Weg zu Jesus?
Ist dieser Weg ein Privatweg oder ist er für alle da?
Und ist dieser Privatweg zu Gott über Jesus auf eigene Gefahr? Und wo ist dieser Weg? Wo bekomme ich Infos über diesen Weg? Wie lang ist der Weg? Was muss ich mitnehmen? Muss ich Angst haben, denn es ist doch gefährlich, ihn zu benutzen?
Ja, so ist das, der Anfang des Weges zu Gott ist ein ganz privater für einen jeden von uns. Denn ich muss ihn alleine beschreiten. Denn nur wenn ich ihn selber gehe, bin ich auf diesem Weg. Das kann kein anderer für mich und ich für niemand anderen. Ich muss ganz persönlich mit meiner Schuld vor Gott und mit ihm den Weg anfangen. Dann kann ich andere auf dem gleichen Weg treffen und mich mit ihnen austauschen. Über diesen privaten Weg, den wir gemeinsam gehen.
Wie ist das nun mit der Gefahr? Auf dem Schild ist die Gefahr gemeint, diesen Weg zu benutzen. Anders ist es bei dem Weg mit Gott. Da liegt die Gefahr darin ihn nicht zu benutzen! Denn dann ist man auf dem Weg von Gott weg und kommt nie dort an, wo eigentlich jeder Mensch hin möchte. Wo mag das sein?

bis dann

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Carsten L. eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Danke' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5846 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'What do we really need?' | afrikaans: 'Vakansie tyd – 'n tyd om jouself weer te ontdek' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Šveices siers' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de