Die menschliche Art -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 05. Nov 2007)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1869

für den 05. Nov 2007 - Autor:

Die menschliche Art

''Denn ich tue euch kund, liebe Brüder, dass das Evangelium, das von mir gepredigt ist, nicht von menschlicher Art ist. Denn ich habe es nicht von einem Menschen empfangen oder gelernt, sondern durch eine Offenbarung Jesu Christi.''

Galater 1, 11-12 *©*
 

Das Evangelium gehört Gott! Es ist nicht möglich diese göttliche Botschaft und ewige Information einfach zu lernen oder sie kurzerhand nachzuvollziehen. Es ist nicht logisch daß wir Sünder sind und Erlösung brauchen. Es ist gleichzeitig eine Tragödie als auch eine glückselige Offenbarung. Es geht um unser Sein und Werden. Gottes Gedanken sind für uns nicht zu ergründen (Jesaja 55,8). Ebenso verhält es sich mit dem Apostelamt des Paulus, das er nicht durch Menschenhand erhielt (Galater 1,1). Auch die alttestamentlichen Propheten wurden allesamt durch Gottes Geist berufen und nicht durch den Willen eines Menschen. Auch du bist kein Christ weil es ein Mensch wollte, sondern Gott (Johannes 14,6). Daher verbietet sich allezeit jede Art von Amtsanmaßung und Selbstbeweihräucherung. Zum Beispiel in Hinblick auf ''neue Apostel'' oder ''apostolische Sukzession'' - das sind Märchen und ''ausgeklügelte Fabeln'' (2. Petrus 1,16). Dem sollen wir nicht nachfolgen. So tiefe Gedanken und heilige Vollmachten kann ein Mensch garnicht haben, um solche derartigen Auswahlverfahren einzuleiten und auch zu verantworten. Das kann nur Gott! Nur Gottes Gedanken sind wirklich tief und nur seine Taten wirklich groß (Psalm 92,6). Was wir aber wissen können, ist die Zusage Gottes, daß ER über uns Gedanken des Friedens hat und alles zu einem letztlich guten Ende geführt werden wird (Jeremia 29,11).

Allzu menschlich gehen manche Menschen mit göttlichen Dingen um. Das ist schlecht. So wie der Zauberer Simon, der meinte die Gabe des Heiligen Geistes sei käuflich (Apostelgeschichte 8, 18-19). Von daher stimmt der Spruch: ''Geld regiert die Welt!'' Nur eben mit dem Unterschied, daß Gottes Reich nicht von dieser Welt ist (Johannes 18,36). Jesus sagte: ''So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist'' (Lukas 20,25)! Desweiteren ist auch der Heilige Geist nicht verfügbar, sondern er tut, zu was Gott ihn sendet und gebraucht. Die menschliche Art war es leider auch, die meinte den Glauben an Gott verstaatlichen, verkirchlichen und dogmatisieren zu müssen. Das ist die ''Sünde der Nikolaiten'' (Offenbarung 2,6). Sie ist bis heute auch das größte Problem der sogenannten ''Christenheit''. Staat und Kirche nicht zu trennen, öffnete dem Feind Tür und Tor. Die kontrollierte, religiöse Welt ist ein Spielplatz vieler falscher Lehrer und Lehren. Sie ist ein Abgrund von Fabeln, Lügen, Heucheleien, Anmaßungen und Besessenheit geworden. Unser einziger Lehrer und Führer kann nur der freie, unabhängige, heilige und allmächtige HERR und Heiland Jesus Christus sein. ER ist und bleibt in allem unser Weg, unsere Wahrheit und unser Leben (Johannes 14,6). Halleluja!

()


Zur Homepage von Jörg Bauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Sieg über Tod und Teufel' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linda Gates at Amazon:
FROM SINNER TO SAINT
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The City of Sorceries' | afrikaans: 'Wat sal ek sê?' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Šveices siers' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.