Die Heilung zweier Blinder -|- Andacht von Stefan Raillon (Daily-Message-Archiv, 12. Oct 2007)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1845

für den 12. Oct 2007 - Autor:

Die Heilung zweier Blinder


Matthäus 9, 27-34 *©*
 

Immer wieder frage ich mich wer Jesus für mich persönlich ist. Die beiden Blinden in Matthäus 9, 27-34 sprechen Jesus mit Sohn Davids an. Sie sehen in Jesus den legetimen Thronfolger Israels. Jesus reagiert auch auf diese Anrede. Er spricht sie an und scheint noch bevor sie etwas sagen konnten direkt zu wissen, was sie von ihm möchten. Denn er fragt sie „Glaubt ihr, daß ich das tun kann?“ Vielleicht möchte er sich vergewissern, ob sie sich wirklich im klaren sind, welche Konsequenzen mit der Heilung ihrer Blindheit verbunden ist. Sicherlich sind sie in ihrer Umgebung bekannt. Ihr neues Augenlicht mag vielleicht viele Fragen in der Nachbarschaft hervorrufen. Wie dem auch sei. Die Blinden sprechen zu Jesus: „Ja, Herr“ oder anders ausgedrückt: Wir wissen das du Gottes Sohn bist und du, nur du, kannst uns das Augenlicht wiedergeben. Für die Blinden steht die körperliche Heilung im Fordergrund und gerade deshalb gehen sie zu den Menschen im ganzen Lande und erzählen von dem Wunder, das Jesus an ihnen getan hat.
Ich glaube, dass Jesus die Blinden aber nicht nur geheilt hat, weil er ihnen gutes tun wollte. Wichtig scheint auch, dass Jesus mit dem Wunder auch auf seine eigene Person aufmerksam macht. Wer, außer der von Gott gesandte, könnte Blinde wieder sehend machen? Diese Wundergeschichte soll darauf aufmerksam machen, dass es gerade dieser Jesus ist, den Gott gesandt hat. Unsere Suche ist beendet, Jesus ist der von Gott gesandte Heiland. Wir brauchen uns nicht mehr nach anderen Göttern suchen, denn in Jesus hat sich Gott offenbart.
In meiner stillen Zeit frage ich mich immer wieder wieviel Raum gebe ich Jesus in meinem Leben. Ist er wirklich der, der mich von meiner geistigen Blindheit heilt? Kann ich Jesus jeden Tag als den annehmen, der mir Kraft und Mut für die bevorstehenden Aufgaben geben möchte? Je mehr ich mich diesen Fragen ehrlich stelle, desto mehr wird Jesus in mir Raum einnehmen.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Stefan Raillon eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Stark wie ein Baum' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Sie suchen einen christlichen
Gottesdienst in Deutschland?
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Love versus Strife' | afrikaans: 'Wat vermag Gebed?' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.