Gott sehnt sich nach Dir! -|- Andacht von Lisa Pembaur (Daily-Message-Archiv, 13. Sep 2007)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1816

für den 13. Sep 2007 - Autor:

Gott sehnt sich nach Dir!

''Den ganzen Tag habe ich meine Hände ausgestreckt nach einem widerspenstigen Volk, das seinen eigenen Gedanken nachgeht auf einem Weg, der nicht gut ist.''

Jes.65,2 *©*
 

Ich finde, dieser Vers zeugt von einer unendlichen Liebe für uns Menschen. Wir gehen unsere eigenen Wege, die ganz und gar nicht Gottes Willen entsprechen, die Er verachtet und nicht ausstehen kann. Und trotzdem liebt Er uns so sehr, dass Er nicht anders kann, als um uns zu kämpfen. Er kann nicht anders, als zu versuchen, uns für sich zu gewinnen. Er kann nicht anders, als uns ein gutes, erfülltes Leben schenken zu wollen. Er streckt Seine Hände nach uns aus und sehnt sich danach, mit uns Gemeinschaft zu haben. Denn: ''Wer auf mich hört, der wird sicher wohnen; er kann ohne Sorge sein und muss kein Unheil fürchten.'' (Spr.1,33) Wer Gott zur Nummer Eins in seinem Leben gemacht hat, hat das Beste getan, was er tun konnte. Er geht nun einen sicheren Weg, der ihn an ein sicheres Ziel führt. Und der Weg ist einfach, ''denn [S]ein Joch ist sanft und [S]eine Last ist leicht.'' (Mt.11,30) Wir müssen nicht viel tun, um ein erfülltes Leben zu haben. Denn alles, was getan werden muss, tut Er selbst - wir müssen Ihn nur an uns heran lassen. Und dann heißt es: ''Nun aber bist du, HERR, unser Vater; wir sind der Ton, und du bist unser Töpfer; wir alle sind das Werk deiner Hände.'' (Jes.64,7) Wir sind der Ton und Gott will uns formen, so dass wir von einem widerspenstigen Volk in ein gehorsames und Gott wohlgefälliges Volk verwandelt werden.
In diesem Prozess stehen wir ein Leben lang. Es wird immer wieder Hürden geben, Stellen in unserem Ton, die ausgeglichen und verbessert werden müssen. Und in Ewigkeit wird der Ton an uns hart werden und wir sind ein Gefäß, das Gott gefällt, was schön ist in Seinen Augen, was perfekter nicht sein könnte. Doch sind wir auch vorher schon Gefäße, die Gott benutzen will und kann. Auch wenn wir noch nicht makellos sind - wir sind Gefäße, die gefüllt sind mit dem Wasser des Lebens, womit wir anderen den Lebensdurst stillen dürfen. Wir dürfen von Jesus weitergeben, damit andere satt werden durch Ihn. Und selbst wenn wir selbst keine große Frucht sehen, bin ich doch sicher, dass Gott uns benutzt, einfach dadurch, dass wir ein Gefäß sind, das Licht ausstrahlt. Das Licht, was Er in uns legt, damit es scheint in einer dunklen Welt. - Hallelujah!!

()


Zur Homepage von Lisa Pembaur  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Lisa Pembaur eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Sieg über Tod und Teufel' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Mandys Blog
Gekreuz(siegt)
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Powers and Forces' | afrikaans: 'Verlossing deur Verhouding' | spanisch: 'A las tres de la madrugada' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.