Schwarz, Weiß, Bunt, Richtig, Falsch? -|- Andacht von Rolf Aichelberger (Daily-Message-Archiv, 30. Aug 2007)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1802

für den 30. Aug 2007 - Autor:

Schwarz, Weiß, Bunt, Richtig, Falsch?

Wir wollen an der Wahrheit festhalten, zu der wir uns bekennen. Denn wir haben einen Obersten Priester, der in die unmittelbare Nähe Gottes gelangt ist das ist Jesus, der Sohn Gottes. Jesus gehört nicht zu denen, die kein Verständnis für unsere Schwächen haben. Im Gegenteil, unser oberster Priester wurde genau wie wir auf die Probe gestellt und blieb doch ohne Sünde. Darum wollen wir mit Zuversicht vor den Thron treten, auf dem die Gnade regiert. Dort werden wir immer, wenn wir Hilfe brauchen, Liebe und Erbarmen finden.

Hebräer 4, 14-16 *©*
 

Schwarz / Weiß - sind das nun Farben oder was ist das? Was sind Farben überhaupt? Das Online Lexikon „www.wikipedia.de“ liefert dazu unter dem Stichwort „Farbe“ einen sehr umfangreichen Text.. Schwarz und Weiß, so heißt es sind keine Farben sondern besser gesagt: „unbunt“ oder unterschiedliche Abstufungen von „Helligkeit“, die das menschliche Auge registriert und im Gehirn zu „Schwarz und Weiß“ ordnet. Es gibt Menschen, die haben in ihrem Glaubensleben und in ihren Ansichten über „Wahr, Richtig oder Falsch“, so meine ich, oft nur „Schwarz und Weiß“ und darüber hinaus keine weitere unterschiedliche Abstufungen von Helligkeit.

Mir ist dieses Wort aus dem Hebräerbrief in die Hände gefallen und ich wurde getröstet!
Bei all meinem Versagen, sei es in der Vergangenheit, in der Gegenwart oder in der Zukunft, weiß ich doch mit diesem Trostwort, dass Jesus mich und meine Schwachheit kennt. Gerade weil er auch immer wieder auf die Probe gestellt wurde, weiß er wie ich mich manchmal fühle und mit was ich zu kämpfen habe. Vielleicht bist auch Du in manchen Dingen gut drauf, sozusagen bestens „auf Linie“ mit dem Wort Gottes. Vielleicht bist Du aber auch in deinem Verhalten immer wieder „von der Rolle“ und stimmst überhaupt nicht mit dem „optimalen“ Glaubensleben überein. Wir Menschen haben Schwächen, die Jesus kennt und wegen der er für uns gelitten hat. Wir Menschen werden immer wieder „schuldig“ werden, sei es an uns, an unseren Mitmenschen oder nicht zuletzt an Gott. Wie oft habe ich „gute Ratschläge“ und „mächtige Worte“ von meinen Mitchristen gehört, die es sicher alle gut meinen, die aber in ihren Ansichten zu „Richtig“ und „Falsch“ auch ganz schön weit auseinander liegen können. So weit auseinander wie „Schwarz“ von „Weiß“ in der Helligkeit ihrer Ausstrahlung auseinander liegen. Dass es zwischen Schwarz und Weiß aber auch „Grautöne“ oder auch „bunte, farbige“ Glaubensansichten gibt, das bestreiten manche Christen. Ich möchte hier nicht streiten über „Richtig und Falsch“ - es gibt grundsätzliche Dinge, in denen ich mit vielen meinen Glaubensgeschwistern übereinstimme; es gibt aber auch Situationen in denen wir in unseren Ansichten weit auseinander liegen. Trösten möchte ich vielmehr mit diesem Wort: „Wir wollen an der Wahrheit festhalten, zu der wir uns bekennen. Jesus gehört nicht zu denen, die kein Verständnis für unsere Schwächen haben. Im Gegenteil, unser oberster Priester wurde genau wie wir auf die Probe gestellt und blieb doch ohne Sünde. Darum wollen wir mit Zuversicht vor den Thron treten, auf dem die Gnade regiert. Dort werden wir immer, wenn wir Hilfe brauchen, Liebe und Erbarmen finden.“

Mir hat’s geholfen, dass ich (gerade) bei all meiner Schuld vor einen gnädigen, barmherzigen und liebenden Herrn treten kann. Bei ihm finde ich wirklich Verständnis, bei ihm finde ich liebevolle Korrektur und herzlich liebende Arme in die ich mich bergen kann.

Seid aufmerksam, wachsam, bleibt im Gebet und seid getröstet im Herrn Jesus an diesem Tag.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rolf Aichelberger eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Weiß, Schwarz, Jesus, Richtig, Falsch, Wort, Verständnis, Schwächen, Probe, Priester


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Ab ins neue Jahr !' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
EFG Wuppertal-Wichlinghausen
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Before the sun goes down' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | afrikaans: 'Toe hulle God se Seun doodgemaak het, skryf God 'n nuwe Testament' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de