Nächstenhilfe -|- Andacht von Rolf Aichelberger (Daily-Message-Archiv, 26. Apr 2007)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1676

für den 26. Apr 2007 - Autor:

Nächstenhilfe

Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt, einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40 *©*
 

Vor einigen Tagen: Eine junge Mutter mit ihrem Kind steigt gerade an der Stadtbahnhaltestelle aus. Es ist schon spät am Abend, halb 11, und sie hat noch ein langes Stück Weg vor sich. Kaum ein Mensch befindet sich zu dieser Stunde auf dem dunklen Bahnsteig. So steht sie alleine da mit ihrem unruhigen und müden Kind und sucht im Fahrplan nach der nächsten Fahrmöglichkeit. Doch die nächste Stadtbahn, die sie zu ihrem Ziel bringen kann, kommt erst in einer Stunde. Sie ruft mit ihrem Handy ihren Freund an, damit der sie abholt. Aber der kennt sich in der Gegend nicht aus und muss zuerst noch lange nach dem Weg suchen. Also wird sie doch auf die nächste Bahn warten müssen.

Eine andere Frau, die ebenfalls mit der Stadtbahn angekommen war, hat das Ganze beobachtet. Doch sie kommt nicht auf den Gedanken, der jungen Mutter mit ihrem Kind ihre Hilfe anzubieten und die beiden kurz entschlossen zu ihrem Freund zu fahren. Erst als diese Frau zu Hause war, kommt ihr in den Sinn, was sie hätte tun können. Gedanken gehen ihr durch den Kopf: „Wieder eine Situation nicht richtig erkannt. Wieder nicht sofort und spontan die Not gesehen und entsprechend geholfen. Wieder nicht gezeigt, was praktische Nächstenliebe bedeutet.“ Sie macht sich noch lange Gedanken wegen der Mutter mit ihrem Kind und hofft, dass beide gut und unbeschadet ihr Ziel erreicht haben. Die Gedanken an die Mutter und was geschehen sein könnte lassen sie nicht los. Um ihr Gewissen ein wenig zu entlasten denkt sie: „Die Mutter hätte sich auch vorher rechtzeitig und gut informieren können, ob es eine passende Zugverbindung gibt.“ Doch ihr Gewissen meldet sich in dieser Nacht und lässt sie kaum schlafen: „Hoffentlich ist nichts passiert“

Ja, Jesus sagt zu uns: „Was ihr getan habt unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. (V.40) - Denn ich bin hungrig gewesen, und ihr habt mich gespeist. Ich bin durstig gewesen, und ihr habt mich getränkt. Ich bin ein Fremdling gewesen, und ihr habt mich beherbergt.“ (V.35) Vielleicht hätte die Mutter mit ihrem Kind eine „Herberge“ gebraucht. Vielleicht wäre sie froh und dankbar gewesen, im Auto ans Ziel gebracht zu werden.

Nicht immer sind wir in der Lage, Situationen richtig einzuschätzen und entsprechend danach zu handeln. Wir Menschen sind eben nicht vollkommen. Der Frau sei zum Trost gesagt: Jesus weiß das. Und er wird ihr bestimmt nicht böse sein, weil sie hier nicht sofort reagiert hat. Jesus sieht das Herz der Frau an und er hat erkannt, dass sie sich noch in der Nacht Gedanken machte.

Für diese Frau und für uns alle wünsche ich, dass wir aufsehen zu Jesus Christus unserem Herrn und uns von ihm heute leiten lassen. Ich wünsche der Frau und uns, dass wir mit wachen Augen und hörenden Ohren in diesen Tag und durch diesen Tag gehen, damit wir sehen, wo wir gebraucht werden und damit wir dann auch richtig und manchmal auch spontan unsere Hilfe anbieten.

Gottes Segen sei mit Euch.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rolf Aichelberger eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Mutter, Frau, Kind, Gedanken, Jesus, Ziel, Weg, Vielleicht, V, Tag


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Ab ins neue Jahr !' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5540 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Who was forsaken by God … ?' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | afrikaans: 'Geloof en Wet' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de