Sei gläubig! -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 03. Feb 2007)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1594

für den 03. Feb 2007 - Autor:

Sei gläubig!

''Danach spricht er zu Thomas: Reiche deinen Finger her und sieh meine Hände, und reiche deine Hand her und lege sie in meine Seite, und sei nicht ungläubig, sondern gläubig! Thomas antwortete und sprach zu ihm: Mein Herr und mein Gott! Spricht Jesus zu ihm: Weil du mich gesehen hast, Thomas, darum glaubst du. Selig sind, die nicht sehen und doch glauben!''

Johannes 20,27-29 *©*
 

Thomas, einer der Jünger Jesu, war offensichtlich ein rationeller Mensch. Das ist nicht falsch. Schließlich werden gläubige Menschen in der Bibel ausdrücklich zur Wachsamkeit und Nüchternheit aufgefordert (1. Thessalonicher 5,6). Aber alles zu seiner Zeit! Der Glaube an den allmächtigen Gott, den Schöpfer des Himmels und der Erde ist etwas, was man weder mit großer Nüchternheit noch mit überschwenglicher Euphorie erfahren, umsetzen und begreifen kann und müsste. Es spielt sich in einer anderen Dimension ab (Epheser 3,18). Der Glaube kommt von Gott. Es ist das Mittel das Gott gewählt hat, um selig zu machen was verloren war und nach Hause zu holen, was sich verlaufen hat. Der Glaube ist eine göttliche Kraft die denjenigen selig macht, der an das Evangelium Jesu Christi glaubt (Römer 1,16-17). Wie sollen wir nun leben? Aus Glauben! Nicht mehr aber auch nicht weniger. Das ist auch das, was Jesus dem Thomas ans Herz legte. Wir sollen nicht dort nüchtern und kritisch sein, wo wir zum Glauben aufgefordert und ausdrücklich ermutigt werden. Nüchternheit und Wachsamkeit ist dort gefordert, wo wir drohen einzuschlafen oder uns durch falsche Lehren und dämonische Einflüsse vom geraden Weg abbringen lassen.

Der Feind schläft nicht sondern will uns Christen unfruchtbar, überempfindlich, abhängig, kraftlos und orientierungslos machen. Der Teufel und seine Dämonen glauben auch, aber sie zittern (Jakobus 2,19). Wir haben das große Vorrecht und die unbeschreibliche Gnade zu glauben ohne zittern zu müssen. Wir dürfen mit Freude und Zuversicht durch das Blut des Lammes zu Gottes Thron kommen (Hebräer 4,16). Und zwar ausschließlich durch unseren Heiland Jesus Christus, dem Lamm Gottes (Johannes 1,29). Dort erfahren wir Barmherzigkeit und Hilfe in allen Lebenslagen. Warum sind wir als Christen selig? Weil wir erkannt haben daß wir Sünder sind und Gott lebt? Das haben wir erst ''hinterher'' erfahren. Wir sind selig weil wir glauben obwohl wir nicht sehen. Darum sind wir auch den Engeln ein Schauspiel geworden (1. Korinther 4,9). Sie glauben darum, weil sie sehen. Das zählt nicht für uns. Vielleicht erkennen wir jetzt ein wenig klarer, wie wichtig und für Gott überaus wertvoll es ist, wenn ein Mensch aufrichtig sagt: ''Lieber Vater im Himmel, ich glaube von ganzem Herzen an Dich und Dein Evangelium''. Und wenn er sagt:''Herr Jesus, ich liebe Dich!'' :-))

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Wahrlich keine ''dummen Gänse''!' (von Conny Metzger-Reuhl)


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Wo ist Gott?
Existiert Gott?
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Amazing Hope' | afrikaans: 'Bybel of geen Bybel nie – is dit nog 'n vraag?' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.