Offenbarungen am Kreuz -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 21. Dec 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1550

für den 21. Dec 2006 - Autor:

Offenbarungen am Kreuz

''Jetzt aber in Christus Jesus seid ihr, die ihr einst Ferne wart, Nahe geworden durch das Blut Christi. Denn er ist unser Friede, der aus beiden ''eines'' gemacht hat und den Zaun abgebrochen hat, der dazwischen war, nämlich die Feindschaft. Durch das Opfer seines Leibes hat er abgetan das Gesetz mit seinen Geboten und Satzungen, damit er in sich selber aus den zweien einen neuen Menschen schaffe und Frieden mache und die beiden versöhne mit Gott in ''einem'' Leib durch das Kreuz, indem er die Feindschaft tötete durch sich selbst.''

Epheser 2,13-16 *©*
 

Der alte Mensch ist ein Mensch der Verzweiflung. Selbst wenn ihm dies nicht bewusst sein sollte. Es bleibt eine unsichtbare Tatsache. Ungläubige Menschen sind geistlich tot und Kinder des Zorns (Epheser 2,3). Also in jeder Weise unfähig ihrem Leben mehr abzugewinnen, als es die ''allumstrickende Sünde'' zulässt. Als da wären: Unverständigkeit, Unglaube, Ziellosigkeit, Bosheit, Neid, Hass, falsche Begierden etc. (Titus 3,3). Das sind alles Eigenschaften und Resultate die Gott feindlich gegenüberstehen. Der sündige Mensch ist ein Feind Gottes. Dies wird durch das Gesetz Gottes deutlich. Dadurch kommt die eigentliche Erkenntnis über die Sünde zustande (Römer 3,20). Vor dem Sündenfall waren Adam und Eva vollkommene Menschen in innigster Harmonie mit Gott, dem Vater. Danach sozusagen eine gespaltene Persönlichkeit: Gottes Werk aber durch die Sünde nun auch Gottes Feind! Solche Menschen sind innerlich zerrissen und krank. Eine Krankheit die zum Tode führt denn der Sünde Lohn ist der Tod (Römer 6,23). Wir hatten auch keine Aussicht auf Veränderung. An Sünde erkrankt zu sein ist eine Krankheit mit eingebauter Hoffnungslosigkeit! Das Kreuz ist nun gewissermaßen für uns Glaubende die Geburtsstunde Gottes - als die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn Jesus Christus (Galater 4,4) - um sich mit sich selbst zu versöhnen.

Und das wegen uns und unserer Krankheit, unserer Verlorenheit. Das war von Ewigkeiten her offenbar und alles - auch Zeit und Raum sowie Tod und Teufel - müssen sich dem Willen Gottes unterordnen. Diese Dinge sind existent aber sie kommen zu spät denn das Kreuz ist das Zentrum der Offenbarung Gottes und seine ewige Mitte. Es ist der Anfang allen Seins und das Ende allen Nichtseins. Der Glaube an das Evangelium ist nun folgerichtig die vollkommene Begegnung mit Gott - mit eingebauter Neuschöpfung (2. Korinther 5,17). Dies ist der einzige Weg zur Erlösung und in den Himmel. Weder meine Herkunft, meine religiösen Ambitionen, meine guten Taten, meine Moralvorstellungen oder meine Toleranz sind dazu fähig. Sie sind eher ein Ärgernis und ein Ausdruck von Ignoranz Gottes Wort gegenüber - reine Selbstgefälligkeit. Vor Gott kann nur der neue Mensch zählen (Galater 6,15). Dieser neue Mensch ist in der Tat sündlos. Er kann auch nicht sündigen, denn er ist aus Gott geboren (1. Johannes 5,18). Es gibt keine Erlösung mit begrenzter Haltbarkeit - wen Gott frei macht, der ist wirklich und wahrhaftig frei (Johannes 8,36). Darum sollen wir diesen neuen Menschen auch im Glauben und von Herzen ''anziehen'' und ein würdiges Leben in Liebe und Wahrheit anstreben (Römer 13,12-14). Es ist vollbracht!

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Frieden, Heiligung, Gnade' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Nothing is possible without love!' | afrikaans: 'Die Versoening van my lewe' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Lielie atkritumi (Lielais atkritumu spainis)' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.