Judas Iskariot -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 23. Nov 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1522

für den 23. Nov 2006 - Autor:

Judas Iskariot

''Jesus antwortete ihnen: Habe ich nicht euch Zwölf erwählt? Und einer von euch ist ein Teufel. Er redete aber von Judas, dem Sohn des Simon Iskariot. Der verriet ihn hernach und war einer der Zwölf.''

Johannes 6,70-71 *©*
 

Judas und seine Geschichte gilt als der Inbegriff eines vergeudeten Lebens. Er hatte bewusst an einer schlimmen Sünde festgehalten und kehrte nicht um obwohl er einige Gelegenheiten dazu hatte. Zuerst wurde er wie die anderen Jünger von Jesus in den inneren Kreis der Jünger erwählt. Das ist eine Tatsache. Das bedeutet, er hatte sicherlich ein Stück weit erkannt wer Jesus war. Sonst hätte er nicht, aus seiner Sicht, drei Jahre lang seine Zeit mit ihm vergeudet. Was war das Wesen des Judas? Wie ging Jesus mit ihm um? Er hatte eine starke Neigung zur Habsucht und zu fremdem Eigentum (Johannes 12,5-6). Er war ein Dieb! Jeder von uns hat hervorstechende gute und auch schlechte Eigenschaften. Was tat Jesus? Er vertraute ausgerechnet ihm den Beutel mit dem Geld der Jünger an (Johannes 13,29). Das war Absicht und keine Fehleinschätzung. Werden auch wir möglicherweise genau mit den Dingen immer wieder konfrontiert wo wir schwach sind und leicht verführbar? Hier erleben wir nun wie Jesus Menschen die ihm nachfolgen wollen sozusagen therapiert. Er gibt ihnen die Chance sich zu bewähren indem sie mit den Dingen des Anstoßes direkt konfrontiert werden. Jesus will uns helfen unsere Charaktersünden zu überwinden und durch Glaube stark zu werden wo wir schwach sind. Es sind manchmal Dinge, die uns daran hindern können unsere eigentliche Bestimmung zu finden, die uns sogar kaputt machen können. Wir können so wie wir sind zu Jesus kommen, aber wir sollen nicht so bleiben! Die Sünde ist der Leute Verderben (Sprüche 14,34) und sie gibt sich nicht mit ein wenig Aufmerksamkeit zufrieden. Sie will uns beherrschen und nach unten ziehen.

Bewährungen geschehen nicht am ''grünen Tisch'' sondern in der täglichen Praxis und mitten in der Gefahr. Wir sollen eine Abscheu gegenüber der Sünde entwickeln und uns bewusst dagegen entscheiden. Der Teufel flieht von uns wenn wir ihm widerstehen (Jakobus 4,7). Judas floh nicht, sondern gab sich seiner Habsucht hin. Wir leben nicht im frommen Vakuum sondern sind wie Schafe unter die Wölfe geworfen (Matthäus 10,16). Judas wurde von Jesus siebenmal freundlich und eindeutig ermahnt (u.a. Johannes 13,26). Er hatte durchaus die Möglichkeit umzukehren, seine Neigung zu bekennen und Buße zu tun. Aber er hielt beharrlich an seiner Sünde fest obwohl der Sohn Gottes direkt vor ihm stand und mit ihm von Angesicht zu Angesicht redete. Erst dann fuhr der Satan in ihn, nicht vorher! Und selbst nach dem Verrat hätte Judas, anstatt sich aufzuhängen, mit seinem schlechten Gewissen zum Kreuz nach Golgatha gehen können - Jesus hätte ihm vergeben. Die obersten Seelsorger des Volkes, die Pharisäer, wollten das Geld von Judas nicht mehr zurück nachdem er aus seiner Verblendung aufwachte. Nachdem er sah, was mit Jesus geschah, wollte er Wiedergutmachung, zeigte Reue und und bekam von ihnen nur zu hören: ''Was gehts uns an?''. Nur Jesus schenkt Vergebung, Erlösung und Trost. Judas war an der falschen Adresse, kam nicht zu Jesus ans Kreuz und endete tragisch. Entscheiden wir uns bewusst gegen die Sünde, lassen wir uns nicht erneut zu Knechten machen (Johannes 8,34-36) sondern werden wir frei, willig und dankbar für unser neues Leben in Christus.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Frieden, Heiligung, Gnade' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Frauenkonferenz im
Glaubenszentrum Bad Gandersheim
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'God the Father' | afrikaans: 'Rabbi waar is U tuis? - Kom kyk!' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.