Ein Mensch, wie wir -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 20. Nov 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1519

für den 20. Nov 2006 - Autor:

Ein Mensch, wie wir

Er, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt. Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz.

Phil 2,6-8 *©*
 

Diese Stelle aus dem Philipperbrief finde ich immer wieder als die schönste Beschreibung für unseren Herrn Jesus. Es ist manchmal so schwer zu verstehen, wie er gleichzeitig Gott und Mensch sein konnte. Paulus bringt das hier richtig gut auf einen Punkt.

Paulus schreibt, er entäußerte sich selbst, er legte die Gestalt Gottes ab um wie einer von uns Menschen zu werden. Kein Stolz war in ihm, er brauchte es nicht, wie Gott gleich zu sein. Er wußte, dass er besser zu uns kommen konnte, wenn er wie einer von uns war.

Doch seine Erniedrigung ging noch weiter, er kam nicht nur als Mensch auf die Welt, er ging sogar für uns den Weg eines Verbrechers, er ging für unsere Sünden in den Tod, ja den Tod am Kreuz von Golgatha.

Als Mensch schaffte er etwas, was keiner von uns anderen Menschen schaffen kann. Er, dessen einziger Unterschied zu uns Menschen war, dass er ohne Sünde war, trug unsere ganze Schuld. Nur dadurch, dass er selbst rein war konnte er diese ganze Schuld tragen.

Damit hat er uns ein Stück näher an Gott heran gebracht. Auch wir sind jetzt, durch sein Opfer, wieder rein von unserer Schuld. Auch wir können uns jetzt wieder Gott nähern. All das, was uns belastet hat er von unseren Schultern genommen und mit ins Grab getragen. Er, der unschuldige hat alle unsere Schuld gesühnt.

Nichts gibt es mehr, was uns jetzt noch von Gott trennt. Wir sind wieder rein und können aufrecht vor unserem Gott stehen.

Gibt es mehr, was ein Mensch tun kann?

Ich wünsche euch noch einen gesegneten Tag.

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Mensch, Schuld, Menschen, Tode, Tod, Paulus, Kreuz, Gestalt, Welt


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Suchen wir nach Gott?' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linda Gates at Amazon:
FROM SINNER TO SAINT
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Egon - and the winter shall come...' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | afrikaans: 'Bitter Wortels' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de