Familiengründung -|- Andacht von Roland Schaufler (Daily-Message-Archiv, 11. Oct 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1479

für den 11. Oct 2006 - Autor:

Familiengründung

„Nachdem Gott vorzeiten vielfach und auf vielerlei Weise geredet hat zu den Vätern durch die Propheten, hat er in diesen letzten Tagen zu uns geredet durch den Sohn, den er eingesetzt hat zum Erben über alles, durch den er auch die Welt gemacht hat. Er ist der Abglanz seiner Herrlichkeit und das Ebenbild seines Wesens und trägt alle Dinge mit seinem kräftigen Wort und hat vollbracht die Reinigung von den Sünden und hat sich gesetzt zur Rechten der Majestät in der Höhe und istfso viel höher geworden als die Engel, wie der Name, den er ererbt hat, höher ist als ihr Name.“

Hebräer 1,3-4 *©*
 

Um im praktischen Bild zu bleiben, Gott will uns den Blick für die Familie schärfen! Die Familie als der Ort der gegenseitigen Wertschätzung und Liebe! Dazu ist sie da! Der Vater und der Sohn in perfekter Liebes- und Lebensgemeinschaft, uns als Vorbild gegeben in Liebe, Vergebung, Wahrheit, Gehorsam. Deswegen wollte er, daß wir uns zusammentun und Familien gründen, Kinder bekommen. Gott, Jesus, der Heilige Geist - drei eigenständige Personen, aber ein Gott. Man kann das schon verstehen, man muß eben nur davon wegkommen zu glauben, daß es nur eine Art von Person geben kann, mit einem ''Bewußtsein'', einem „Selbst“. Gott ist ein multipersonaler Gott, er ist darin ganz er selbst, wenn er aus mehreren Personen besteht. Aber gerade das macht ihn zu dem einen Gott: dem Gott Der Liebe: Liebe und Liebesfähigkeit existieren nicht in der Theorie. Sie müssen in der Praxis existieren. Wenn einer sagt er wäre der Gott der Liebe hat er folgende Pflicht: Er muß es beweisen! Für einen Menschen reichen wohl Taten um in seiner Umwelt zu ''beweisen'', daß er etwas ist und kann. Für einen Gott nicht. Er muß diese Eigenschaft IN SICH SELBST tragen, er muss sie ''SEIN'', und das muss dann in der Tat sichtbar werden.

Die Tat kennen wir, ER hat sich geopfert aus Liebe. Also ist die eigentliche Fachbezeichnung für unseren Gott das folgende: Er ist der, der aus Liebe zur Sünde wird (2. Korinther 5, 14-15)! Er wird aus Liebe zur Sünde gemacht. Das ist TEIL seines Selbst! Jesus ist gleichzeitig der Löwe aus dem Stamm Juda und das geschlachtete Lamm (Offenbarung 5, 5+6). In der Ewigkeit ist er das alles - sichtbar. Und so ist Gott ein Gott der aus dem Ursprung her zuerst aus Vater, dann aus dem Sohn und dann aus uns Neugeborenen besteht. Alle drei Parteien werden durch den Geist Gottes auf allen Ebenen der Existenz geeint und vereint. Wir haben in letzter Konsequenz also keinen dreieinigen Gott, sondern einen vieleinigen Gott, einen multipersonalen Gott! Wir werden ihn sehen wie er ist und wir werden ihm gleich sein (1. Joh. 2, 2+3). Alles, aber auch alles folgt dem sichtbaren und unsichtbaren Ratschluß unseres mächtigen Gottes, nichts und niemand kann ihn niederzwingen und besiegen, er hat die Macht, daher gibt es keinen von ihm losgelösten Willen, der als frei bezeichnet werden kann. Denn nur wo der Geist Gottes ist, nur da ist Freiheit. Alle ''Personen'' außerhalb dem geläuterten Reich Gottes sind unfrei. Es ist nämlich das Kennzeichen und eine Grundeigenschaft des Bösen, daß es unfrei ist. Die Grundeigenschaft des Guten, also Gottes, ist, daß überall da wo er ist und die Seinen, da ist Freiheit und Liebe.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Roland Schaufler eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Hören und Gehen' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Hast du eine
Bibel?
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Circular Thesis' | afrikaans: 'Wat sal ek sê?' | spanisch: 'Luz del mundo' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de