Psalm 51 (Teil 4) -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 04. Aug 2006)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 1411

für den 04. Aug 2006 - Autor:

Psalm 51 (Teil 4)

Denn du hast nicht Lust zum Opfer, ich wollte dir's sonst wohl geben; und Brandopfer gefallen dir nicht. Die Opfer, die Gott gefallen, sind ein geängsteter Geist; ein geängstet und zerschlagen Herz wirst du, Gott, nicht verachten. Tue wohl an Zion nach deiner Gnade; baue die Mauern zu Jerusalem! Dann werden dir gefallen die Opfer der Gerechtigkeit, die Brandopfer und ganzen Opfer; dann wird man Stiere auf deinem Altar opfern.

Psalm 51,18-21 *©*
 

DENN SCHLACHTOPFER WILLST DU NICHT, ICH WOLLTE SIE DIR SONST GEBEN, UND BRANDOPFER GEFALLEN DIR NICHT.
Durch das Blut von Böcken und Schafen wird kein Mensch gerecht. Gott ist nicht blutdürstig. Der Gesetzesbund des Alten Testament existiert nicht mehr. Das Wort wurde Fleisch und Gott selbst wurde zum einmaligen Opferlamm. Und das ein für allemal und unwiederholbar. Jesus ist stellvertretend unser aller Opfer geworden. Nun können wir durch Glauben an diese Tat Gott geben was er wirklich will. Uns selbst!

DIE OPFER, DIE GOTT GEFALLEN SIND EIN GEÄNGSTETER GEIST, EIN GEÄNGSTETES, ZERSCHLAGENES HERZ WIRST DU, GOTT, NICHT VERACHTEN.
Innerliche Unruhe ist wertvoll wenn sie durch Gott verursacht ist. Wer sich demütigen kann, also sein ureigenes Anspruchsdenken bedauert und sein hochmütiges Handeln als betrüblich erkennt, der kann auch offen sein für Gottes Reden. Die göttliche Traurigkeit bewirkt eine Reue die selig macht und letztlich niemanden mehr belastet. Die weltliche Traurigkeit aber führt ins unendliche Nichts und belastet die Seele unaufhörlich. Sie endet nur im Tod und der Gottesferne. Darum ist es wertvoll über sich selbst betrübt zu sein denn dann kann Gott handeln und Trost schenken. Trost der hilft und nicht nur vertröstet! Wir sollen und dürfen in der Not die Hoffnung nie aus den Augen verlieren und beharrlich sein im Gebet. Dann werden wir gestärkt aus jeder schwierigen Lebensphase herauskommen und reife und weise Menschen werden, die im Frieden leben. So wie David, der trotz seiner Fehlgriffe ein Mann nach dem Herzen Gottes war!

TU WOHL AN ZION NACH DEINER GNADE, BAUE DIE MAUERN ZU JERUSALEM.
Gott ist der Baumeister. Er baut nicht nur an unserem Leben und an der himmlischen Gemeinde, die im Buch des Lebens steht, sondern auch das himmlische Jerusalem. Er bereitet Wohnungen für seine Kinder (schon jetzt) und ist ein perfekter Hausvater für die Seinen. Gottes Gnade ist im wahrsten Sinne des Wortes aufbauend. Sobald wir Gott unsere Sünden bekennen und um die Vergebung bitten durch das Blut Jesu beginnt schon der Bau in uns und auch unsere himmlische Wohnung beginnt sich zu entwickeln. Und Gott sagt uns zu, dass er das Werk das er in uns angefangen hat auch vollenden wird. ER ist der Anfänger und Vollender des Glaubens. Alles ist bereitet. Jesus kommt wieder!

DANN WERDEN DIR GEFALLEN RECHTE OPFER, BRANDOPFER UND GANZOPFER, DANN WIRD MAN STIERE AUF DEINEM ALTAR OPFERN.
Keine Sündenopfer wird es mehr geben. Was wir dem Herrn opfern sollen ist Dank und unsere Liebe. Das sind rechte Opfer denn die Liebe ist die größte Macht im Himmel und auf Erden. Wenn wir vom Glauben zum Schauen kommen, wird unser Lob und Dank niemals aufhören. Dafür lohnt es sich auszuharren und die Leiden dieser Zeit mutig zu ertragen. Das ewige Leben ist ewig sinnvoll. Und unser liebevoller Dank wird für Gott ein lieblicher Geruch sein für alle Ewigkeit.


()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Jörg Bauer: Biblische Andachten für Christen und Interessierte
Das Buch von Jörg Bauer bringt biblische Andachten für Christen und Interessierte mit Jesus im Mittelpunkt.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2021 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Im Heute leben – das Morgen verantwortlich bedenken' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 6733 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Is anyone there?' | afrikaans: 'Verborgenheid van die Ongeregtigheid' | spanisch: 'Luz del mundo' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de