Selbstbetrug -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 18. Jul 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1394

für den 18. Jul 2006 - Autor:

Selbstbetrug

''Deine Propheten haben dir trügerische und törichte Gesichte verkündet und dir deine Schuld nicht offenbart, wodurch sie dein Geschick abgewandt hätten, sondern sie haben dich Worte hören lassen, die Trug waren und dich verführten.''

Klagelieder 2,14 *©*
 

Wir Menschen wollen es wissen! Und wenn wir uns dabei lächerlich machen und auf Scharlatane und Wichtigtuer treffen, egal - sogar das nehmen wir in Kauf. Wir wollen einfach wissen wer wir sind, wohin wir gehen und was wir tun sollen! Manche falschen Propheten (Organisationen) nutzen das aus und sehen in einem ungeahnte Kräfte und Möglichkeiten die man ''wecken'' muß - natürlich gegen Gebühr. Jeder der uns erzählt was wir gut hören können ist uns angenehm und willkommen. Wir sind innerlich allzu oft bereit Abkürzungen zu suchen die uns schneller und besser zum Ziel bringen und uns besser dastehen lassen. Aber es läuft immer genau andersherum. Ist das übertrieben wie ich hier viele Menschen beschreibe? Vielleicht denken auch manche Christen in diese Richtung? Es gibt falsche Propheten, die lehnen Gott und die Bibel nicht ab, aber sie höhlen sie aus und nehmen sie kaum ernst. Gibt es auch solche Christen? Jerusalem mit seinen Menschen handelte zur Zeit Jeremias in solchen Gepflogenheiten so daß Gott ihnen quasi wie ein Feind geworden ist (Klagelieder 3,5-6). Gott ließ es daraufhin zu, daß die Feinde Israels die Stadt zerstörten und über die Israeliten herrschten und sie zu Knechten machten. Das ist ein Bild dafür, daß uns die Sünde, die wir tun, zu Knechten macht (Johannes 8,34). Freiheit ist dann nur eine Illusion, weil man garnicht weiß, was das eigentlich ist. Wenn wir uns in der gottlosen Gesellschaft umsehen und uns die Dinge, die zur sogenannten Selbstfindung, zum Glück und Erfolg und zur Freiheit verhelfen sollen ansehen, dann ist das ebenso als wenn uns falsche Propheten nur Lug und Trug verkaufen wollen.

Und dabei sind diese Verkaufsmethoden sehr geschickt. Mit gesprochenen und aufgeschriebenen Worten lässt sich so manches ''krumme Geschäft'' machen. Das Schlimme daran ist vielleicht nicht einmal die vergeudete Zeit und das verlorene Geld, sondern daß man über seinen wahren Zustand vor Gott völlig im Unklaren bleibt. Man steht im Nebel und meint man steht auf einem Gipfel und hat einen wunderbaren und übersichtlichen Blick über sein Leben und sich selbst. Aber das ist Lug und Trug. Es gibt keine Wahrheit außerhalb Gottes und der Teufel ist der Vater der Lüge - da er auch außerhalb der Wahrheit und Gottes sich aufhält (Johannes 8,44). Was wir nicht sehen, ist unsere Schuld vor Gott! Sie wird uns durch die falschen Propheten nicht offenbart sondern das Gegenteil wird behauptet. Sollen wir mehr von uns halten als es sich gebührt? Nein, ganz im Gegenteil (Römer 12,3). Sich selbst auf die Schulter zu klopfen (oder klopfen zu lassen) kann nur im Selbstbetrug enden. Stellvertretend für das Leid der Israeliten spricht Jeremia nun vor Gott das aus, was wirklich nötig ist: ''Was murren denn die Leute im Leben? Ein jeder murre wider seine Sünde! Laß uns erforschen und prüfen unseren Wandel und uns zum HERRN bekehren! Lasst uns unser Herz samt den Händen aufheben zu Gott im Himmel!'' (Klagelieder 3,39-41).

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Stark - durch Ihn' (von Katharina Graunke)


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Wo ist Gott?
Existiert Gott?
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Joy' | afrikaans: 'Hoekom moes God Jesus word?' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.