Vollmacht zur Erbauung -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 24. May 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1339

für den 24. May 2006 - Autor:

Vollmacht zur Erbauung

''Deshalb schreibe ich auch dies aus der Ferne, damit ich nicht, wenn ich anwesend bin, Strenge gebrauchen muß, nach der Vollmacht, die mir der HERR gegeben hat, zu erbauen, nicht zu zerstören.''

2. Korinther 13,10 *©*
 

Es beeindruckt mich immer wieder, wie sehr sich Paulus der Kraft und Vollmacht in Christus, seinem HERRN, bewusst und sicher war. Und dann, wie direkt und entwaffnend er mit den Gläubigen und den Gemeinden ansich in großem Freimut und in Kompetenz umgegangen ist. Manche halten Paulus vielleicht für einen Angeber und hochmütigen Spinner und es gibt sogar Menschen, die ihm Frauenfeindlichkeit vorwerfen nur weil er ledig war und wünschte, andere Christen täten es ihm gleich (1. Korinther 7,7). Das war er sicherlich nicht. Aber er war so sehr ergriffen von Jesus Christus und der Gnade und Liebe die er persönlich erfahren durfte, daß er ''Erleuchtete Augen des Herzens'' hatte voller Hoffnung und innerlichem Reichtum (Epheser 1,18-19). Es ging ihm nur noch um Jesus und sonst um nichts mehr. Paulus hat von sich selbst nicht sonderlich viel gehalten und sogar Worte wie ''Abschaum'' und ''Narr'' benutzt um sich selbst zu beschreiben und einzuschätzen (1. Korinther 4,10+13). Wovon er aber seit seiner Begegnung mit Jesus (auf dem Weg nach Damaskus) total überzeugt war, war die tiefe Erkenntnis nun für die ewige Wahrheit zu arbeiten und auch zu leiden (2. Korinther 13,8). Er konnte garnicht anders. Ihm war klar, daß das Evangelium das er predigte nicht menschlichen Ursprungs war (Galater 1,11-12).

Bei ihm persönlich bewirkte das eine hundertprozentige Kehrtwendung (vom Saulus zum Paulus) und die Christen, die sich früher vor ihm fürchteten weil er sie bis aufs Blut verfolgte, lobten nun Gott für ihn (Galater 1,23-24). Paulus brauchte auch keine Empfehlungsschreiben oder ein Diplom oder Bekannte in wichtigen Positionen sondern allein was er sagte und was er tat sprach für sich selbst. Wo er nun Strömungen wahrgenommen hatte in den Gemeinden, die das Evangelium verfälschten oder wo Eitelkeiten und Streit Einzug hielten war er brieflich und/oder persönlich vor Ort und ermahnte die Christen eindringlich. Dies tat er in Liebe aber auch in aller Deutlichkeit und in Vollmacht. Wie sehr könnten wir heutzutage einen Mann Gottes wie Paulus gebrauchen! Was würde er zu deiner Gemeinde sagen? Was würde er zu deinem Glaubensleben sagen? Nicht daß Paulus immer nur kritisierte und ermahnte, er lobte und ermutigte auch die Glaubensgeschwister und setzte gläubige Männer ein um in seinem und Gottes Sinne das Evangelium praktisch in den Gemeinden lebendig zu halten (Apostelgeschichte 14,23). Er wusste aber aus eigener Erfahrung, daß es nötig war die Christen wachzuhalten und sie vor faulen Kompromissen zu warnen und Menschen, die nur an sich selbst denken und anderen mehr schaden als nützen (Philipper 3,2-3 und 17-19). Es ist die Mühe wert sich ermahnen und somit gleichzeitig erbauen zu lassen (2. Petrus 1,10-15). Petrus wusste das auch, und du? :-)

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Paulus, Vollmacht, Korinther, Christen, Jesus, Gemeinden, Evangelium, Petrus, Menschen, Liebe


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Jonas Erne - mein Blog
Andachten, Gedanken und mehr
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'The suffering of the righteous' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | afrikaans: 'Die spot van die laaste dae' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de