Karfreitag -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 14. Apr 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1299

für den 14. Apr 2006 - Autor:

Karfreitag

Sie nahmen ihn aber, und er trug sein Kreuz und ging hinaus zur Stätte, die da heißt Schädelstätte, auf hebräisch Golgatha. Dort kreuzigten sie ihn und mit ihm zwei andere zu beiden Seiten, Jesus aber in der Mitte. Pilatus aber schrieb eine Aufschrift und setzte sie auf das Kreuz; und es war geschrieben: Jesus von Nazareth, der König der Juden.

Joh 19,16b-19 *©*
 

Es ist Karfreitag. Es ist gerade einen Tag her, dass so viel passiert ist. Noch gestern sass Jesus im Kreis seiner Jünger zusammen und sie hielten das Abendmahl. Ja, es war ihm da schon klar, was passieren würde. Deshalb hat er das Mahl auch noch einmal mit ihnen gefeiert. ''Siehe, das ist mein Leib, der für euch gegeben wurde'' sprach er zu ihnen und ''Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut''.

Er wollte seine Jünger schon einmal darauf vorbereiten, was einen Tag später passieren sollte. Sein Leib sollte gebrochen und sein Blut vergossen werden. Ob sie es wohl verstanden? Ja, und dann kam er, Judas, mit den Soldaten an und gab ihm diesen Kuss. Nein, auch wenn er nur das tat, was kommen musste, er hatte wohl nicht verstanden. Dabei hatte er noch lange mit seinem Vater geredet, ob das alles nicht an ihm vorbei gehen könnte. Doch er wusste auch, nicht sein Wille, sondern der des Vaters würde geschehen.

Ja, sein Wille sollte geschehen, er war bereit. Doch was war nicht noch alles passiert? Selbst Petrus hatte ihn aus Angst vor dem was passieren sollte verleugnet. Es war eine harte Nacht und ein harter Morgen. Erst noch vor dem Hohen Rat, dann vor Pilatus und Herodes. Hatten die beiden etwas verstanden? Pilatus wollte ihn schon freigeben. Wie wäre es dann weitergegangen? Nein, aber sein eigenes Volk wollte ihn am Kreuz haben. Ob sie je verstehen würden, was dieses Kreuz bedeutet?

Während er das Kreuz den Berg hinauf schleppte, sah er sie noch alle, die ihn gefoltert hatten und ihm diese Krone von Dornen aus Spott aufgesetzt hatten. Was aber schlimmer war, sein Vater war plötzlich stumm. Wie lang war doch dieser Weg alleine nach Golgatha. Er, der keine Schuld hatte, war nun verlassen und alleine und er sollte die Schuld der ganzen Welt tragen. Wie viel schwerer würde es noch werden, als dieser Balken, den er auf seinen Schultern trug.

Und dann trieben sie die Nägel durch seine Hände und Füsse. Der Schmerz wurde grösser, als sie dann das Kreuz aufrichteten. Er war am Ziel. Hoch über der Stadt Jerusalem hing er nun. Freunde, Feinde, Juden und Römer um ihn herum. Und er wußte, dass er all ihre Schuld auf seinen Schultern trug.

''Vater, vergib ihnen; denn sie wissen nicht, was sie tun!'' sagte er noch, doch es war Stille, der Vater antwortete ihm nicht mehr. Dann wurde es dunkel um ihn. Er bekam es nicht mehr mit, wie sein Vater den Vorhang im Tempel zerriss.

''Vater, in deine Hände befehle ich meinen Geist!'' konnte er noch rufen, dann war es zu Ende.

Weisst du, welche Last er von dir auf seinen Schultern trug? Weisst du, welche Schmerzen er für dich ertragen hat?

Er hat es alles für dich ertragen. Deine Schuld ist gesühnt. Gott selbst hat den Vorhang im Tempel zerrissen. Du darfst zu ihm kommen. Du bist rein, berge dich in seinen liebenden Armen - er hat dir vergeben.

Ich wünsche euch noch einen gesegneten Tag

()


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Vater, Kreuz, Schuld, Tag, Schultern, Pilatus, Jesus, Wille, Weisst, Vorhang


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Erwischt!' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Psalmen Gebete
Sermone Prophet
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Faith and Healing' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | afrikaans: 'Op die straat van Hoop Deel 2' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de