Sei mir ein starker Fels und Burg -|- Andacht von Stefan Raillon (Daily-Message-Archiv, 25. Nov 2005)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1159

für den 25. Nov 2005 - Autor:

Sei mir ein starker Fels und Burg

HERR, auf dich traue ich, lass mich nimmermehr zuschanden werden, errette mich durch deine Gerechtigkeit!Neige deine Ohren zu mir, hilf mir eilends!Sei mir ein starker Fels und Burg,dass du mir helfest!

Psalm 31, 2-3 *©*
 

Geht es euch manchmal auch so, dass ihr nicht wisst, was der neue Tag bringt? Die Aufgaben des letzten Tages sind noch nicht vollendet. Die Politikwende mit der Lockerung des Kündigungsschutzes und die Ankündigung von Steuererhöhungen schafft Unruhe im Freundeskreis.

Als David diesen Teil des Psalms schrieb, steckte er wahrscheinlich selber in großen Schwierigkeiten. Ich stelle mir vor, wie er in eine Höhle saß, umzingelt von seinen Feinden. In meiner Vorstellung sitzt er in der hintersten Ecke der Höhle. Kälte und Dunkelheit und die Unsicherheit, was in den nächsten Stunden geschieht. Errettung und Hilfe kann David nur durch die Gerechtigkeit Gottes erfahren. Deshalb betet er:

Sei mir ein starker Fels und Burg, dass du mir helfest!


Gott war sein einziger Ausweg. Aus eigener Kraft konnte David sich nicht mehr helfen.

Auch wenn unsere eigene Situation nicht so dramatisch ist wie die des Psalmenschreibers, immer wieder gibt es in unserem Alltag Situationen, die uns Angst einjagen. Ja, die uns vor eine scheinbar unlösbare Situation stellen. Gute Ratschläge wie „Kopf hoch, du schaffst das schon!“oder das „Leben ist nicht immer einfach“ helfen uns in einer solchen Situation nicht wirklich weiter – wirken demotivierend.

Neige deine Ohren zu mir, hilf mir eilends!
Sei mir ein starker Fels und Burg,
dass du mir helfest!

Gott hört deine Fragen. Er kennt dich mit deinen Problemen und Sorgen. Seine Hilfe besteht nicht nur aus guten Ratschlägen. Nein, er hilft und ist oft in allerletzter Not der Zufluchtsort, an dem du sicher bist.

()


Zur Homepage von Stefan Raillon  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Stefan Raillon eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2019 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 6175 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Job-sharing' | afrikaans: 'Die newel en die lewe' | spanisch: 'Luz del mundo' | lettisch: 'Tavs prāts lai notiek' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.